Verein

Wettbewerb Brücke Entenwerder

Die Vorstände Marianne Wellershoff und Wolfgang Timpe vom Netzwerk HafenCity e.V. haben am 9. September 2020 auf Einladung der Billebogen Entwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG (BBEG), eine Tochter der HafenCity Hamburg GmbH, als Gäste an der Jurysitzung zum Wettbewerbsverfahren der künftigen „Fußgänger- und Radfahrerbrücke Entenwerder“ im Hamburg Cruise Center Baakenhöft teilgenommen.

Gegenstand des Wettbewerbs ist die Planung von einer Fußgänger- und Radfahrerbrücke im Osten der HafenCity, im Quartier Elbbrücken. Die Brücke Entenwerder wird mit einer Länge von etwa 100 m die HafenCity mit dem Elbpark Entenwerder verbinden, der östlich der Elbbrücken im Stadtteil Rothenburgsort an der Elbe liegt. Auf dieser Erholungs- und Freizeitinsel befinden sich 13 ha Parkanlagen mit Bewegungsangeboten. Atmosphärisch mit besonderem Wasserbezug eingebettet, sind im Umfeld mit Wassersportarten weitere Freizeitangebote zu finden. Als Teil des Elberadwegs zwischen Dresden und der Nordsee soll die künftige „Brücke Entenwerder“ zudem eine wichtige übergeordnete Scharnierfunktion übernehmen und bietet zudem eine attraktive Nutzungsmöglichkeit für Fußgänger und Fahrradfahrer. Die BBEG verantwortet die Entwicklung des Projekgebiets Billebogen in Rothenburgsort, die unter anderem die Qualität der Freiräume und bessere Wegebeziehungen fördern soll. Auch zwei Vertreter des Stadtteilrats Rothenburgsort nahmen als Gäste an der Jurysitzung teil. Das Preisgericht und die BBEG  als Bauherrinder Brücke werden demnächst über den Wettbewerb, die ausgezeichneten Teilnehmer und den Siegerbeitrag informieren.

Zurück